BROCELIAN

BROCELIAN

BROCELIAN ist eine Symphonic Rock und Metal Band aus München. Die eingängigen Rock- und Metalhymnen von BROCELIAN bekommen dank wohldosierter Akzente mit der barocken und romantischen Violine, epischer Orchester- und Choreinwürfe eine besondere Note. Unterstützt wird dies durch den ausdrucksstarken Frauengesang, der mühelos zwischen modernem und klassischem Stil zu wechseln vermag.

Trotz der Vorbilder und Genregrößen wie Within Temptation, Nightwish oder Evanescence zeichnet sich die Musik von BROCELIAN dabei durch den Verzicht auf Kitsch und theatralischen Pathos aus. Gitarrist Alex gründete BROCELIAN 2009 in Markt Schwaben. Mit der Veröffentlichung ihrer ersten Demo 2010 erregte die Band in der lokalen Szene Aufsehen, was ihr rasch viele Fans, Kontakte und Auftritte einbrachte. 2013 stellte BROCELIAN ihr mit eigenen finanziellen Mitteln produziertes und in Selbstvermarktung vertriebenes Debutalbum „Lifelines“ im Vorprogramm von Leaves‘ Eyes vor.

Durch die positive Resonanz seitens der Fans und der Presse wurden BROCELIAN und das Label 7hard, dem Rocklabel der 7us Mediagroup, aufeinander aufmerksam. Im Juni 2014 wurde das Album „Lifelines“ schließlich unter 7hard wiederveröffentlicht. Im Vorprogramm namhafter Szenebands wie z.B. Xandria, Tanzwut, Folkstone oder Serenity sowie auf ihrer Clubtour sorgte BROCELIAN seitdem dafür, dass ein jeder dank ihrer mitreißenden Bühnenperformance mit positiver Energie angesteckt wird.

Inspiriert vom Kontrast weiblicher Sopranstimmen und klassisch-orchestralen Elementen auf der einen Seite und der klanglichen Härte einer Metalband auf der anderen gründete Gitarrist Alex die Band BROCELIAN. Auf der Suche nach einem programmatischen Namen stieß die junge Band auf die mythischen Wälder der Brocéliande in der Bretagne Frankreichs.

Mystische und fantastische Geschichten ranken sich um Frankreichs fabelhaften Wald in der Bretagne: Brocéliande. So fantasievoll jene Geschichten sind, so fantasievoll taucht BROCELIAN ab in seine eigene Welt ohne die bittersüße Realität der wahren Welt aus den Augen zu verlieren. Daraus resultieren Texte, in denen sich der ein oder andere Zuhörer garantiert wiederfindet, wahre Geschichten und Träumereien.
Die metallischen Klänge sind größtenteils eingebettet in klassische bis orchestrale Elemente. Verziert wird das musikalische Fundament mit dem Spiel der Violine. Für das Finish sorgt die Vielfältigkeit der Sängerin: poppig, rockig, klassisch.

Der epische Hintergrund des Sagenkreises um König Arthus deckte sich mit dem Anspruch der Band auf musikalischen Pathos – aus Brocéliande wurde BROCELIAN. Dennoch beschränkt sich BROCELIAN nicht auf mystisch-mittelalterliche Musik, sondern entwickelt ausgehend davon ihre eigene musikalische Identität, die vor allem im Symphonic Metal und Rock beheimatet ist.

Dies bestätigt auch ein Blick auf die Besetzung. Neben den Standardinstrumenten einer Metalband findet sich als gleichberechtigter Partner die Violine, die ein fester Bestandteil der Musik BROCELIANs ist. Kompositorisch zeigt sich eine große Bandbreite von Songs: epische Werke wie Fields of Sadness, eingängiger Rock wie Theatre Moments, aber auch klassische Stücke wie A Winter‘s Dream machen BROCELIAN aus.

Zur Website: https://www.brocelian.de/